Dr. Klaus-Dieter S. aus München

Art des begrünten Gebäudes: 2 Fertiggaragen zu einer Doppelgarage gestellt
Flächengröße der Begrünung: 35 m²
Dachneigung:
Monat und Baujahr: Mai 2010
Dachkonstruktion:

Betonfertiggaragen mit schon vorhandener Wurzelschutzbeschichtung, Randaufkantung, leichtem Gefälle und Entwässerungspunkt (Fallrohr) in der Flächenmitte

Schichtaufbau Gründach:

„Optigrün-Begrünungspaket“ mit Festkörperdränage FKD 25, Filtervlies Typ 105 und Extensivsubstrat Typ E. Gesamtaufbauhöhe ca. 8 cm, Sedum-Sprossen, Saatgut Typ E

 
 
Warum haben Sie ihr Dach begrünt?

Die Stadt München schrieb die Dachbegrünung im Bauantrag vor.

Wie verlief der Einbau?

Es wurde zum Einbau ein „Brückentag“ (zwischen Feiertag und Wochenende) gewählt. Der Kies zur Einfassung der Begrünung war vor Beginn der Arbeiten bereits an den Rändern der Garagendächer ausgebracht worden.

Zunächst wurden die Substratsäcke auf die Dachränder verteilt. Das Hochheben des Substrates hätte Helfer und Hilfsmittel erfordert, was Dank Gabelstapler und Tatkraft des LKW-Fahres nur ein paar Minuten dauerte (Anmerkung: ist nicht im Lieferumfang enthalten und kann auch nicht garantiert werden).
Zuerst wurde der Schichtaufbau mit Schutzvlies, Dränageplatte und Filtervlies ausgelegt, darauf kam dann das Substrat. Zum Abschluss wurde das Saatgut ausgestreut und befestigt (Festtreten mit Brettern).
Der komplette Einbau dauerte mit einer Person etwa einen knappen Vormittag.
Die Sedum-Sprossen wurden wie vereinbart später angeliefert und in ca. 30 min. auf den Dachflächen verteilt.

Wie und wann wird das Gründach gepflegt?

Im ersten Jahr musste nicht gepflegt werden, außer Gießen zu Beginn und während einer längeren Trockenphase im Juli. Für das kommende Frühjahr ist eine Düngung vorgesehen.

Sind Sie zufrieden mit Ihrer Dachbegrünung?

Ich bin mit der Dachbegrünung zufrieden, insbesondere, weil keine Gräser von unten zu sehen sind (was eher an spontan begrünten Ruinen erinnert). Ich hoffe, dass nach der Düngung im kommenden Frühjahr die Ausbreitung der Sedum-Pflanzen weiter voranschreitet; schon jetzt gefällt mir die Begrünung beim Anblick vom Balkon.

 

 

Die Fotos zeigen die bauliche Situation und die Dachbegrünung mit Blick vom Balkon etwa fünf Monate nach der Anlage; die Sedum-Sprossen sind schon gut gewachsen und beginnen, dichtere Polster zu bilden. Das Saatgut ist nur in geringem Umfang aufgegangen.